Über den Runden Tisch zum Isebek-Grünzug


AKTUELLES:
Bitte beachten Sie im Downloadbereich die Präsentation des Fachamtes MR zur Sanierung des Isebekparks und dazu auch das Protokoll der Informationsveranstaltung vom 9. November 2017. Die nächste Informationsveranstaltung zu den Sanierungsmaßnahmen des Isebekparks ist für den Herbst 2018 vorgesehen. Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie dann auch mit entsprechendem Vorlauf auf dieser Seite und auch durch Aushänge im Isebekpark.


Zielsetzungen des Runden Tisches „Isebek-Grünzug“

Der Runde Tisch zum Isebek-Grünzug soll die Bürgerbeteiligung im Zusammenhang mit der Abstimmung und Umsetzung von Projekten und Impulsen zur Entwicklung und Gestaltung des Isebek-Grünzuges verstärken. Der Runde Tisch unterstützt die Bezirksverwaltung und die Bezirkspolitik durch die Berücksichtigung unterschiedlicher Nutzungsinteressen bei der Abstimmung und Entscheidungsfindung. Diese Abstimmungsprozesse finden auf der Grundlage der bestehenden Beschlüsse der Bezirksversammlung Eimsbüttel und der Zielsetzungen der Bürgerbegehren zum Isebek-Park statt.

Der Runde Tisch zum Isebek-Grünzug wird sich auch mit Unterstützung eines noch zu erstellenden Gutachtens für den Isebek-Grünzug mit zukünftigen Planungen und Entwicklungen im Planraum befassen, Projektideen oder auch Missstände diskutieren, sowie Empfehlungen aussprechen. Der Runde Tisch tagt öffentlich und richtet sich an alle an den Entwicklungen im Isebek-Grünzug interessierten Personen und Institutionen.